POSontop – Mehrwert fĂŒr Ihren POS

Hinter dem etwas wissenschaftlichen Begriff „Category Management“ verbirgt sich eine Methode, die dabei hilft, das Sortiment, die WarenprĂ€sentation und die Prozesse im Laden systematisch nach Endverbrauchergesichtspunkten zu optimieren.

Category Management ZieleDie Idee dahinter: Das Gesamtsortiment muss so gruppiert werden, dass in sich geschlossene Untersortimente entstehen, die der Endkunde auch als solche wahrnimmt. Als Grundlage dient eine direkte Befragung der Endverbraucher, beispielsweise nach den Zielgruppen SchĂŒler, die selbst einkaufen, MĂŒtter und kleine Gewerbetreibende. Hofmann + Zeiher unterstĂŒtzt mit dem Konzept namens „POSontop“ seine FachhĂ€ndler bei dieser aufwendigen Analyse und zieht dafĂŒr Marktforschungsdaten, die Erfahrungen der 3000 H+Z-Kunden sowie die Daten des jeweiligen HĂ€ndlers heran.

Analyse

Hinter der Analyse steht ein umfangreicher Prozess der Datenauswertung, um den Sortimentsmix und das Kundenpotenzial zu bewerten. Unter anderem wird ausgewertet:

  • Was sind die Renner, was die „Penner“ im Sortiment?
  • Wie verkaufen sich die Sortimente des HĂ€ndlers im Vergleich zu anderen HĂ€ndlern?
  • Wo sind SortimentslĂŒcken und welche Warengruppen lassen sich straffen?
  • Welche Kundengruppen kaufen im Laden ?
  • Wie muss das Sortiment verĂ€ndert werden, um weitere Kundengruppen zu erreichen?
  • Was muss getan werden, damit der Kunde möglichst lange im Laden verweilt?

Optimierung

Eine ganze FĂŒlle von Daten wird systematisch nach verschiedenen Kriterien analysiert. Daraus lassen sich schließlich objektive Empfehlungen ableiten, wie das Sortiment optimiert werden kann, um den Ertrag zu verbessern, die wahrgenommene Kompetenz zu steigern und den Bedienungsaufwand zu reduzieren. Das Ergebnis sind SortimentsvorschlĂ€ge, die fĂŒr den FachhĂ€ndler maßgeschneidert sind und die Gegebenheiten des Standortes berĂŒcksichtigen.

Im Rahmen des Projektverlaufs werden mit dem Kunden zusammen konkrete VorschlÀge erarbeitet, wie die Anordnung der Sortimente im Laden optimiert und die Produkte in den Regalen prÀsentiert werden können.

Umsetzung

Die Begleitung endet jedoch nicht bei theoretischen Überlegungen, sondern ein Team von H+Z unterstĂŒtzt bis hin zur Vorbereitung der Umbauten und dem VerrĂ€umen der Ware im Laden. Um interessierten FachhĂ€ndlern eine Vorstellung davon zu vermitteln, wie sich gerade auf kleinen FlĂ€chen UmsatzzuwĂ€chse durch ein straffes, optimiertes Sortiment erzielen lassen, hat Hofmann + Zeiher einen eigenen Pilotshop an seinem Standort in Pfungstadt eingerichtet.

Sie wĂŒnschen nĂ€here Informationen ĂŒber POSontop? Dann senden Sie uns nachfolgende Anfrage zu.

Anforderung Informationen POSontop

Mit dem Absenden willigen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen unserer DatenschutzerklÀrung ein und erklÀren sich mit unseren AGB zum jeweils aktuellen Stand einverstanden.