Historie

Der Ursprung der heutigen Unternehmensgruppe Hofmann + Zeiher geht bis in das Jahr 1922 zurĂŒck. Im Jahre 1958 ĂŒbernahm Dietrich Zeiher von seinem damaligen Lehrherrn die heutige Schreibwarengroßhandlung. Zehn Jahre spĂ€ter fusionierte das Unternehmen mit der Firma des Ernst Hofmann. SpĂ€ter, aus dem Zusammenschluß von drei DarmstĂ€dter Papier-und SchreibwarengroßhĂ€ndlern, entstand in den Jahren 1968 bzw. 1971 das Unternehmen HOFMANN + ZEIHER GmbH&Co.KG. Um auch dem PBS-Fachhandel in den neuen BundeslĂ€ndern einen kompetenten Service und die attraktiven Dienstleistungen bieten zu können, erfolgte direkt nach der Wende die GrĂŒndung der Tochterfirma HOFMANN + ZEIHER Schreibwaren-Großhandels-GmbH im thĂŒringischen Erfurt-KĂŒhnhausen. Nach kontinuierlicher Expansion der Unternehmung wurde 1997 die heutige Hofmann + Zeiher GmbH Mitglied der paperware-Gruppe und gleichzeitig PRISMA-Service-Center. Um die LeistungsfĂ€higkeit noch weiter auszubauen, hat sich H+Z Anfang 2005 einer neuen, marktfĂŒhrenden Gruppe angeschlossen: der paperCompetence.

Hofmann und Zeiher Kompetenz und Service in PBS 1946

Aussenansicht H+Z GebÀude
Damals Heute

Das mittelstĂ€ndische Unternehmen wurde von 1991 bis 1998 von Dietrich Zeiher und seinem Sohn, Matthias Zeiher, geleitet. 1999 hat Dietrich Zeiher sich aus dem operativen GeschĂ€ft zurĂŒckgezogen und hat die Steuerung des Familienbetriebs seinem Sohn Matthias Zeiher ĂŒbergeben.

Philosophie

Nach unserem SelbstverstĂ€ndnis fungieren wir als Vertriebskanal in Partnerschaft mit dem PBS-Facheinzelhandel. Mit Systemdienstleistungen sorgen wir fĂŒr den Strukturerhalt des PBS-Fachhandels. Dies ist qualitativ mehr als eine Zwischenhandelsstufe. Als Zentrallager-Logistiker sind wir fĂŒr die Hersteller und den Fachhandel ein unverzichtbarer Mittler.